kirchenfenster

Ein kirchenfenster für die Stadt

Mitten in der Stadt entstand Ende 2005 ein Informationszentrum der Kirche in Karlsruhe. Es heißt „kirchenfenster“ und steht unmittelbar neben der Citypfarrei St. Stephan, in dem von Architekt Kornmüller und Emil Wachter künstlerisch gestalteten Terrassenvorbau ans Pfarrhaus, in dem sich früher zwei Garagen verbargen. Das neue und attraktive Erscheinungsbild entstand unter der Leitung von Architekt Josef Eckert. Der Raum ist großflächig verglast, eine offene Atmosphäre soll Passanten zum Eintreten einladen.

„Schauen Sie doch ´mal rein!“ lautet der Werbespruch. Denn man kann von außen ins „kirchenfenster“ reinschauen, man kann aber auch durch die offene Tür eintreten und reinschauen, sprich: einen Besuch machen. Drinnen, so der Anspruch, soll man mit allen Fragen rund um Kirche ein offenes Ohr finden.

Ich habe viel über die Kirche gehört in letzter Zeit, wo kann ich da einen Anschluss finden?         Wo finde ich Exerzitien oder Glaubenskurse?
Zu welchem Pfarramt muss ich gehen, wenn ich kirchlich heiraten will und was brauche ich da für Unterlagen?

Solche und ähnliche Fragen beantworten über 40 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne, die aus allen Pfarreien der Stadt kommen und im „kirchenfenster“ ihren Dienst tun. Kleine Verkaufsartikel wie beispielsweise Spruchkarten oder ein kleiner Engel aus Bronze sollen es Passanten ermöglichen, „einfach mal so“ einzutreten und die Atmosphäre zu schnuppern.

„kirchenfenster“ – schauen Sie doch mal ´rein! Bis bald!

die ersten Pläne…

1

… deren Umsetzung…

August 2005

… Einweihung Januar 2006!

einweihung1

 

 

 

 

hohe Gäste:

Eröffnung

Leiter Martin Kühlmann (bis 2013)

Martin KühlmannStabübergabe an

Antke Wollersen (ab 2013)

Stabübergabe im kirchenfenster

 

 

 

 

Verabschiedung von Antke Wollersen
und Stabübergabe an Alexander Ruf (2018)

Homepage klein

Hinterlasse eine Antwort