Impuls 2

10 Jahre kirchenfenster – Fest in der City

Nach einer spirituellen Kirchenführung und der anschließenden Citymesse wurden Passanten der City eingeladen, ihre Wünsche für und an das kirchenfenster an Stellwänden und im Gespräch zu äußern. Dazu gab es Suppe, Softeis, Kaffeespezialitäten und ein schattiges Plätzchen im Liegestuhl. Außer dem Festakt für geladene Gäste waren alle 16 Einzelveranstaltungen für die Bürger und Bürgerinnen der…

Begrüßung

10 Jahre kirchenfenster – der Festakt

Zum Festakt im Rahmen des 10jährigen Jubiläums begrüßte Pastoralreferentin Antke Wollersen am Dienstag, den 5. Juli 2016 nach einer wunderschönen musikalischen Einstimmung vom Kollegen Tobias Gfell aus Pforzheim am Cello 75 Ehrengäste. Nach den vier Grußworten vom katholischen und evangelischen Dekan, eines Vertreters der Erzdiözese und dem ersten Leiter des kirchenfensters gab es eine Präsentation…

Kurs 2016 Abschlussfoto

Urkunde, Namenschild und Sekt nach erfolgreichem Ausbildungskurs

Acht neue ehrenamtliche Mitarbeiterinnen haben am Samstag, 25. Juni 2016 den Ausbildungskurs der Karlsruher Citypastoral abgeschlossen und unterstützen ab sofort das Team des „kirchenfensters“ bei der Citykirche St. Stephan Nach zwei intensiven Kurstagen ist eine neue Ausbildungsrunde für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Citypastoral Karlsruhe erfolgreich zu Ende gegangen. Die neu qualifizierten Teilnehmerinnen Emilia Heibrock,…

Druck

Nicht nur eitel Sonnenschein

Bei allen Begegnungen in der Citypastoral besteht eine Offenheit, sowohl die Sonnenseiten als auch die schweren Zeiten und Kreuzeserfahrungen ins Gespräch zu bringen. Das Emblem des Sonnenkreuzes im neuen Logo will dieses ausdrücken: Nah am Menschen – wenn es hell ist und wenn ein Kreuz durchscheint. So wie auch Gott nah am Menschen ist. Alltagsnah.…

DSC_5656

Authentisch von Gott reden

lautete der Titel einer Fortbildung, an der 75 Ehrenamtliche in der Citypastoral der Erzdiözese am 11. Juni im Bildungshaus in Rastatt teilnahmen. Werner Höbsch aus Köln gab wichtige Impulse zu Gesprächen in der Citypastoral, die nicht aufdringlich missionarisch sind, sondern einladend und “demütig”. Der Austausch untereinander, neue Impulse, gute Vorsätze, leckeres Essen, ein bereichernder Gottesdienst…

DSC_5691

Bevor ich sterbe, möchte ich…

Im Juni standen vor der Anlaufstelle der Karlsruher Citypastoral Stellwände mit der Einladung, den Satz zu vervollständigen “Bevor ich sterbe, möchte ich…” Das Projekt „Before I die…“ wurde von der amerikanischen Künstlerin Candy Chang ins Leben gerufen. Die Idee kam ihr, als sie einen Menschen verlor, der ihr viel bedeutet hatte. Mit Hilfe einer riesigen…

10-jahre-kirchenfenster-flyer

10 Jahre “kirchenfenster”

Citypastoral ist ein „Andersort“ von Kirche. Sie versucht, den Menschen dort zu begegnen, wo sie sind. Gerade auch, wenn sie nicht mehr dort sind, wo wir sie vor 100, 50 oder 10 Jahren vermuteten. „Nah am Menschen“ ist das Motto der Karlsruher Citypastoral. Sie hat die Aufgabe, Gott und Kirche in der Großstadt präsent zu…

DSC_5057[1]

Zur Vorbereitung der Heimattage im evangelischen Stadtkirchencafé

Wenn die Heimattage Baden-Württemberg 2017 nach Karlsruhe kommen, dürfen die Kirchen im Programm nicht fehlen! Anfang Mai fanden erste Überlegungen mit den Verantwortlichen der evangelischen und katholischen Citypastoral (in rot ) mit Vertreterinnen der Stadt statt. Kirche findet Stadt – und andersrum! Ein anregendes Gespräch zum gegenseitigen Kennenlernen mit vielen Ideen und leckerem Cappuchino im…

Linz

Netzwerk Citykirchenarbeit

Zur Bundestagung aller deutschsprachiger Citypastoral-Stellen waren wir Ende April 2016 nach Linz eingeladen. Es war wieder eine tolle Mischung aus Begegnung, Mitgliederversammlung, kulturellem Programm, Vorträgen, kulinarischen Highlights, Austausch, workshops zu citypastoralen Angeboten, Vorstellen einzelner Projekte und Konferenz. Ein paar Schlagworte aus den Karlsruher Notizen: „Alles ist möglich, nichts ist sicher“, „Liturgieflüchtlinge“, „Natürlich gibt es eine…

mit Hubert

Ein Koffer für die letzte Reise – auch mal etwas zum Lachen dabei…

Der verstorbene Bestatter Fritz Roth aus Bergisch Gladbach hat eine Kunstaktion angeregt. Rund 100 Menschen waren aufgefordert, einen „Koffer für die letzte Reise“ zu packen. All das sollte in den Koffer, was sie auf ihre „letzte Reise“ nach dem Tod mitnehmen möchten. Aus der Koffersammlung wurde eine Ausstellung (zu sehen in der Citykirche St. Stephan…